DIE HÖRLOUNGE

Eine Ohrpassform ist aus unserer Erfahrung unverzichtbar, um Ihnen einen möglichst hohen individuellen Tragekomfort zu ermöglichen.

Bei den IdO-Geräten (In-dem-Ohr-Geräten) ist sie gleichzeitig die Ankopplung an den menschlichen Körper und das Gerätegehäuse. Die HdO-Geräte (Hinter-dem-Ohr-Geräte) bekommen durch die Ankopplung erst ihren eigentlichen und festen Halt.

Durch eine Abformung Ihres Ohres können sie erst gefertigt werden. Die Größe wird durch die Ohren des Hörgeräte-Trägers vorgegeben. Zusätzlich erscheint ein Otoplastik je nach der ausgearbeiten Form mal etwas größer oder kleiner. Durch ihre Form und Position sitzt sie jeden Tag an der gleichen Stelle im Gehörgang.

Die Otoplastik hat verschiedene Aufgaben:

  • sie dichtet das Ohr ab
  • sie leitet den verstärkten Schall ins Ohr
  • sie kann/soll das Ohr gezielt belüften
  • sie stellt jeden Tag den gleichen Höreindruck her
  • sie stellt sicher, dass das Hörgerät nicht verloren geht


In der Regel fertigen wir diese unter kosmetischen Aspekten, sodass die Hinter-dem-Ohr Geräte auch optisch angepasst sind.

Die Belüftung ist dafür notwendig, dass der Hörgeräteträger nicht den Eindruck hat, dass er einen Tropfen Wasser mit sich herum trägt. Deshalb muss die Belüftung der Schwerhörigkeit angepasst werden. Häufig steht dies im Widerspruch zur Abdichtung.
Wenn wie bei einem HdO-Gerät die Mikrofone hinter dem Ohr getragen werden, darf und kann die Belüftung größer ausfallen, ohne das ein lästiges dauerhaftes Rückkopplungspfeifen vorhanden ist, weil der Abstand zwischen dem Belüftungskanal und den Mikrofonen deutlich größer ist, als bei einer kosmetischen kleinen IdO-Gerät-Lösung, wo alle Bauteile sehr viel enger zusammen liegen.

Farbe spielt für die Kosmetik eine Rolle.
Selbstverständlich können wir die Otoplastiken in fast allen Farben gestalten. Standardmäßig entscheiden wir uns für einen bräunlichen rosa-transparenten Farbton. Dieser Farbton passt sich der Hautfarbe im Sommer wie auch im Winter am besten an.

Anbei haben wir mit ein paar Bildern verschiedene Bauformen dargestellt.